Startseite
Informationen
Laden
Anfahrt
Kontakt
 


Die Firma Manfred Ksinsik existiert mittlerweile schon 20 Jahre.

Unser primäres Geschäftsfeld sind Ölfeuerungsanlagen und deren Zubehör sowie deren Ersatzteile ( Kessel, Brenner und Düsen, etc. ) für Einfamilienhäuser.

Wir haben mit der Firma Wolf Heizungs- und Klimatechnik sehr gute Erfahrung gemacht und bieten daher hauptsächlich Anlagen dieser Firma an. Aber natürlich helfen wir ihnen auch bei anderen Anbietern gern weiter.

Des Weiteren ist natürlich auch die Kombination mit Solartechnik ein weiterer Schwerpunkt. Insbesondere, da man so gegen die weiter steigenden Energiepreise angehen kann, sowie den CO² Ausstoß und die Kosten für den Primärenergieedarf senken kann.

Aufdach montierte Solarkollektoren, zwei Stück, mit einer wirksamen Absorberfläche von  insgesamt 4m² der Firma Wolf, Typ TopSon F3.


Sie haben außerdem die Möglichkeit den Strombedarf ihrer Anlage zu senken, ohne das man ihre Anlage groß umbauen müsste, durch den einfachen Einbau geregelter Umwälzpumpen oder Hocheffizientspumpen.

Die Hocheffizientspumpe mit elektronisch kommutiertem Motor, Energieefizientsklasse A, der Firma Wilo.

Austausch einer Drehzahlgeregelten Pumpe mit einer min. Leistungsaufname von 30W durch die Wilo - Stratos ECO mit einer min. Leistungsaufnahme von 5,8W und max. 32W!

Sie überlegen  von Öl ( Gas ) auf  Gas ( Öl ) oder Holzpellets umzusteigen?

Bleiben sie bei ihrer bewährten Technik. Tauschen sie die Anlage lieber gegen ein entsprechendes Brennwertgerät aus. Dieses sollte dann noch durch eine Solarnlage zumindest für die Brauchwasserbereitung ergänzt werden. Das ist für sie der kostengünstigste und schnellste Weg Geld, Energie und somit CO² zu sparen.

Sie wollen sich eine Wärmepumpe einbauen lassen?

Beachten sie dabei, das ihnen das von der Wärmepumpe genutzte Heizmedium ( z.B. Luft mit konstanter Temperatur ), in ausreichender Menge über das gesamt Jahr zur Verfügung stehen muss! Die größten Fehler beim Bau solcher Anlagen entstehen bei der Dimesionierung der Kollektorflächen, dies gilt auch bei Tiefenbohrungen. Sollte diese Fläche zu klein sein, könten sie auch gleich mit Strom heizen. Dies ist übrigens nach der Energieeinsparverordnung nicht zugelassen. Des Weiteren ist es nicht möglich, in jedem falle aber sehr schwierig, eine Heizanlage in einem älteren Einfamielienhaus einfach auf Wärmepumpenbetrieb umzustellen. Die Gründe dafür  sind die meist fehlende Wärmedämmung des Hauses, undichte Fenster sowie die hohen Heizkreistemperaturen der vorhanden Heizungsanlage (Vorlaufemperaturen bei circa 70-80°C). Da diese Temperaturen für eine Wärmepumpe entsprechend niedrig sein sollten um sie ökologisch und ökonomisch sinnvoll betreiben zu können (Vorlauftempeartur bei circa 40-50°C).


Zusetzen einer Verzinkten Stahlrohr Trinkwasserleitung durch Schwebstoffe:



Vergleich einer neuen mit einer abgenutzten Zündelektrode eines Ölbrenners:




Schaden eines Flammrohres durch eine Übertemperatur:

Schaden eines Brennkammereinatzes eines Wolf Heizkessels durch eine Übertemperatur:


Der Edelstahlgrill von Wolf. Leicht zu reinigen und sehr robust. Geprüfte Sicherheit durch den TÜV Süd.


Wir arbeiten an weiteren Infos für sie.